Bayerischer Fruchtverband



ULB GmbH

Nachlese

Bayerischer Fruchtverband



ULB GmbH

Verpackungen

IHK macht aufmerksam

Vollständigkeitserklärung (VE) für Verkaufsverpackungen müßen Unternehmen bis spätestens zum 01. Mai 2010 im elektronischen VE-Register der IHK hinterlegen. Diese Pflicht gilt für Firmen, die im Jahr 2009 mehr als 80 Tonnen Glas, 50 Tonnen Papier, Pappe, Karton oder 30 Tonnen Kunststoffe, Weißblech, Aluminium oder Verbunde als Verkaufsver-

packungen, die an private Endverbraucher gingen, in Verkehr gebracht haben.Die Vollständigkeitserklärung muss zuvor von einem IHK-Sachverständigen, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater oder vereidigten Buchprüfer mittels qualifizierter elektronischer Signatur bestätigt werden.

Die betroffenen Unternehmen sollten frühzeitig ihren Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater darauf hinweisen, dass hierfür eine qualifizierte elektronische Signatur nötig ist. Die Vollständigkeitserklärung ist ausschließlich in elektronischer Form über das Portal   www.ihk-ve-register.de zu hinterlegen. Dort finden Sie auch umfassende weitere Informationen zu VE und zur Verpackungsverordnung. Die Liste der Unternehmen, die eine Vollständigkeitserklärung für 2009 hinterlegen, wird ab 02. Mai 2010 im Internet veröffentlicht.